mypension.be
Sie sind hier: Pensionsempfänger Pension & Berufstätigkeit
Pension & Berufst├Ątigkeit

Formular
Bezahlungsdaten
├ťbersicht der eID-Anwendungen
unter construction

Die Information ├╝ber die Arbeitnehmer- und Bedienstetetenpensionen finden Sie vor├╝bergehend auf 2 unterschiedenen Websites.

Sie befinden sich im Augenblick auf der Website mit Informationen ├╝ber die Arbeitnehmerpensionen. Wenn Sie Informationen w├╝nschen ├╝ber die Bedienstetenpensionen, klicken Sie bitte obenan auf "Bedienstetenpensionen".


Als Pensionierter k├Ânnen Sie unter gewissen Bedingungen Ihre Pension kombinieren mit einer beruflichen T├Ątigkeit. Ob Ihre Berufseinkommen beschr├Ąnkt werden m├╝ssen oder nicht wird bestimmt durch:
  • Ihr Alter;
  • die Anzahl Laufbahnjahre die Sie beweisen konnten als Sie in Pension gingen.
 
Kurze ├ťbersichtstabelle
  • J├╝nger als 65 ohne 45 Laufbahnjahre
  • Nur eine Hinterbliebenenpension,
  • Ein Ehepartner empf├Ąngt eine Pension zum Haushaltsatz, der andere ├╝bt eine berufstatigkeit aus.
    Mehr Auskunft finden Sie im unten stehenden Text.

1. Ihre berufliche T├Ątigkeit melden

Generell m├╝ssen Sie die berufliche T├Ątigkeit nicht melden, au├čer bei:

  • der ersten Bezahlung der Pension;
  • der Aus├╝bung eines politischen Mandats in Belgien oder im Ausland;
  • einer beruflichen T├Ątigkeit im Ausland oder dem Genuss einer Sozialleistung im Ausland;
  • wissenschaftlichen oder artistischen T├Ątigkeiten.

Wir ber├╝cksichtigen jede T├Ątigkeit in Belgien oder im Ausland die ein steuerpflichtiges Einkommen ergibt.

Wenn Sie eine Pension zum 'Haushaltsatz' empfangen, so muss auch Ihr Ehepartner seine berufliche T├Ątigkeit melden. 

Welche beruflichen T├Ątigkeiten m├╝ssen Sie melden?
Wann und wie m├╝ssen Sie die T├Ątigkeiten melden?

2. Sie m├╝ssen die Einkommensgrenzen beachten 

Wenn Sie pensioniert sind, d├╝rfen die Berufseinkommen aus einer beruflichen T├Ątigkeit ein gewisses Limit nicht ├╝bersteigen.

Dieses Limit wird durch verschiedene Parameter bestimmt:
  • das Kalenderjahr der Aus├╝bung der T├Ątigkeit;
  • die Art T├Ątigkeit;
  • das Alter;
  • die Art der Pension;
  • eventuelle Kinder zu Lasten;
  • das Anfangsdatum der Pension.

Die Grenzbetr├Ąge werden j├Ąhrlich indexiert.
 
Wenn Sie dieses Einkommenslimit ├╝bersteigen, wird Ihre Pension reduziert oder suspendiert.

Sie m├╝ssen keine Einkommensgrenzen mehr beachten wenn Sie: 
  1. 65 (oder ├Ąlter) sind;
    und
  2. eine Laufbahn (als Arbeitnehmer, Bediensteter, Selbstst├Ąndiger) mit mindestens 42 Jahren vorlegen konnten als Sie in Pension gingen.
Wenn Sie als Witwe oder Witwe nur eine ├ťbergangsleistung beziehen, d├╝rfen Sie unbeschr├Ąnkt hinzuverdienen.

Wenn Ihnen neben Ihrer ├ťbergangsleistung auch eine Pension aus gesundheitlichen Gr├╝nden des Pd├ÂD ausbezahlt wird, so m├╝ssen Sie allerdings Ihre berufliche T├Ątigkeit beschr├Ąnken gem├Ą├č der Tabelle "j├╝nger als das gesetzliche Alter".

Welche sind die aktuellen j├Ąhrlichen Einkommensgrenzen?
Welche sind die Folgen einer ├ťbersteigung?


3. Sie d├╝rfen keine Sozialleistungen beziehen oder m├╝ssen auf diese verzichten

Als Pensionierter (oder Ehepartner eines Pensionierten der eine Pension zum Haushaltsatz empf├Ąngt) k├Ânnen Sie keine Sozialleistungen genie├čen bei:
  • Krankheit;
  • Arbeitslosigkeit;
  • Invalidit├Ąt;
  • Reduzierung der Arbeitszeit;
  • Laufbahnunterbrechung.

Es gibt Ausnahmen im Fall einer Hinterbliebenenpension. 

Was machen bei Kumulation?
Ergibt eine zul├Ąssige Berufst├Ątigkeit zus├Ątzliche Pensionsanrechte?

Wenn Sie als Pensionierter eine berufliche T├Ątigkeit aus├╝ben nach dem Einsetzung Ihrer Pension werden Sie Ihr Pensionsanrecht nicht ausbreiten im selben System oder im selben Amt f├╝r das Ihnen die Pension gew├Ąhrt wurde.

Zum Beispiel:
Wenn Sie als pensionierter Arbeitnehmer eine Berufst├Ątigkeit aus├╝ben als Arbeitnehmer, so bauen Sie keine weitere/zus├Ątzliche Pensionsanrechte auf im System f├╝r Arbeitnehmer. Der weitere Pensionsaufbau beim weitersetzen der T├Ątigkeit nach dem 65. Geburtstag oder nach einer 45-j├Ąhrigen Laufbahn ist unterschiedlich in den Regelungen f├╝r Arbeitnehmer und Selbstst├Ąndige.

Regelung f├╝r Arbeitnehmer

Wenn bei einer gemischten Laufbahn der Betroffene in Pension geht in der Regelung f├╝r Selbstst├Ąndige, aber nicht in der Regelung f├╝r Arbeitnehmer, so kann er in der Regelung f├╝r Arbeitnehmer weitere Pensionsanrechte aufbauen.

Regelung f├╝r Selbstst├Ąndige

Wenn bei einer gemischten Laufbahn der Betroffene nicht in Pension geht in der Regelung f├╝r Selbstst├Ąndige, aber wohl in der Regelung f├╝r Arbeitnehmer, (oder in der Regelung f├╝r Bedienstete oder in einer ausl├Ąndischen Regelung) so baut er in der Pensionsregelung f├╝r Selbstst├Ąndige keine weitere Pensionsanrechte auf.

 

 



  Sitemap
Letzte aktualisierung 13/03/2017 | Disclaimer

Diese Site gebraucht Cookies.
Ok, ich verstehe