mypension.be
Sie sind hier: Zukünftige Pensionsempfänger Die Berechnung der Pension Garantierten Mindestpension
Garantierten Mindestpension

Meine Pension beantragen
Formular
Übersicht der eID-Anwendungen
Ihre Pension wird berechnet aufgrund Ihrer Laufbahn. Wenn diese Entgelte unter einer gewissen Schwelle bleiben, so erhöht der Pensionsdienst – Arbeitnehmerregelung diese unter gewissen Bedingungen auf das garantierte Minimum.
Für Pensionen die tatsächlich und erstmals einsetzen am 1. Oktober 2006 hat der Generationspakt neue Bedingungen eingeführt damit es einen einfacheren Zugang zur garantierten Mindestpension für Arbeitnehmer gebe.

Für Pensionen die einsetzen ab 2015 gibt es 3 Änderungen:
  1. Die Bedingungen werden kontrolliert bevor die Regeln der Beschränkung auf die Laufbahneinheit angewendet werden. So berücksichtigen wir immer die vollständige Laufbahn als Arbeitnehmer, die nicht reduziert ist durch eine Laufbahn in anderen Regelungen wie diese der Bediensteten oder der überseeischen sozialen Sicherheit (LSS);
  2. Wenn das „strenge“ Kriterium erfüllt ist wird der Grundbetrag für eine vollständige Laufbahn multipliziert mit einem Laufbahnbruch dessen Zähler gleich der Anzahl Kalenderjahren mit mindestens 52 Vollzeittagäquivalenten ist.
  3. Ab dem 1 Juni 2015 werden alle Höchstbeträge entsprechend einer vollständigen Laufbahn gleichgestellt.

Jede garantierte Mindestpension hat spezifische Bedingungen bezüglich der Laufbahndauer und der Intensität der Beschäftigung pro Kalenderjahr. Nur wenn diese Bedingungen erfüllt sind kann Ihre Pension erhöht werden auf die garantiere Mindestpension in Verhältnis zu der Dauer Ihrer Laufbahn.


Haben sie eine vollständige Laufbahn?

In diesen Tabellen finden Sie die Höchstbeträge die anwendbar sind für eine vollständige Laufbahn.
Beträge ab dem 01/09/2018 (an Schwellindex 144,42) der garantierte Mindestpension
àfür eine vollständige Laufbahn
Alterspension zum Haushaltsatz Alterspension zum Alleinstehendensatz Hinterbliebenenpension
Jahresbetrag18 542,39 EUR14 838,59 EUR14 640,28 EUR
Pauschaler Monatsbetrag1 545,20 EUR1 236,55 EUR 1 220,02 EUR

Ab Januar 2018 

Bei einer tatsächlichen vollständigen Laufbahn werden die Höchstbeträge um 7 % gesteigert.
Pensionsbeträge garantierte Mindestpension für eine vollständige Laufbahn
ab dem 01/09/2018 (an Schwellindex 144,42)
Alterspension zum HaushaltsatzAlterspension zum AlleinstehendensatzHinterbliebenenpension
Jahresbetrag18 672,56 EUR14 942,75 EUR14 743,07 EUR
Pauschaler Monatsbetrag1 556,05 EUR1 245,23 EUR 1 228,59 EUR



Haben Sie keine vollständige Laufbahn?

In diesem Fall steht der Betrag ihrer Mindestpension in Verhältnis zum Laufbahnbruch, berechnet gemäß der 1. Tabelle.

Die spezifischen Bedingungen und die unterschiedenen Berechnungsweisen werden aber behalten.       

Garantierte Mindestpension für Arbeitnehmer
Gemischte garantierte Mindestpension
Gemischte garantierte Mindesthinterbliebenenpension

Für jede Kategorie, sind 2. Berechnungen möglich: das strenge Kriterium und das elastische Kriterium.

Die Beträge des garantierten Minimums werden auf dieselbe Höhe als für Arbeitnehmer gebracht aber die spezifischen Bedingungen ändern nicht.


Garantiertes Minimum für Arbeitnehmer


Das strenge Kriterium

Ein Arbeitnehmer hat Anrecht auf die Berechnung gemäß dem „strengen“ Kriterium wenn er mindestens 2/3 einer vollständigen Arbeitnehmerlaufbahn beweist. Ein Kalenderjahr wird nur berücksichtigt wenn es 208 Vollzeittagäquivalenten zählt.
Die Mindestpension wird berechnet indem der Betrag der garantierten Mindestpension für eine vollständige Arbeitnehmerlaufbahn multipliziert wird mit dem Laufbahnbruch im System für Arbeitnehmer. 


Das elastische Kriterium

Bei einer Berechnung gemäß dem elastischen Kriterium müssen mindestens 2/3 einer vollständigen Arbeitnehmerlaufbahn bewiesen werden, mit in jedem Kalenderjahr eine Mindestintensität der Beschäftigung von 156 Vollzeittagäquivalenten.
Die Mindestpension wird berechnet indem der Betrag der garantierten Mindestpension für eine vollständige Arbeitnehmerlaufbahn multipliziert wird mit dem zusammengedrückten Zuerkennungsbruch als Arbeitnehmer. Diesen bekommt man indem man die Summe aller Vollzeitbeschäftigungstage und gleichgestellten Tage teilt durch 312.


Achtung: nicht alle Leistungen werden berücksichtigt um die 2/3 Laufbahnbedingung zu erfüllen. Nur Ihre persönlichen Arbeitsleistungen als Arbeitnehmer werden berücksichtigt, und natürlich auch die gleichgestellten Perioden. Die regularisierten Perioden des Studiums werden abernicht berücksichtigt.
Die Jahre als geschiedener Ehepartner werden also immer als Zuschlag bei der garantierten Mindestpension ausbezahlt werden.


Gemischte garantierte Mindestpension


Wenn Ihre Laufbahn das “2/3 Laufbahn im Arbeitnehmersystem” Kriterium nicht erfüllt, jedoch auch Jahre als Selbstständige enthält, so werden die Beschäftigungsperioden die anerkannt werden im Pensionssystem für Selbstständige der Arbeitnehmerlaufbahn hinzugefügt um auf diese Weise das „2/3“ Kriterium zu erfüllen.
Auch bei der Berechnung der gemischten garantierten Mindestpension machen wir einen Unterschied zwischen dem “strengen” und dem “elastischen” Kriterium.


Das strenge Kriterium


Sie müssen mindestens 2/3 einer vollständigen Laufbahn haben indem die Jahre als Arbeitnehmer und Selbstständige(r) mit jemals mindestens 208 Vollzeittagäquivalenten.

Die Mindestpension wird berechnet indem der Betrag der gemischten Mindestpension für eine vollständige Mindestpension multipliziert wird mit dem zuerkannten Laufbahnbruch im Arbeitnehmersystem.


Das elastische Kriterium

Sie brauchen mindestens 2/3 einer vollständigen Laufbahn, in der die Jahre als Arbeitnehmer und Selbständiger mit jemals mindestens 156 Vollzeittagäquivalenten berücksichtigt werden.
Die Mindestpension wird berechnet indem der Betrag des gemischten Minimums für eine vollständige Laufbahn mit dem zusammengedrückten Zuerkennungsbruch im Arbeitnehmersystem multipliziert wird.

Bemerkung
In diesem Fall kann der betroffene auch Anrecht haben auf das garantierte Mindestpension als Selbstständiger.
Mehr Auskunft über die garantierte Mindestpension als Selbstständiger.


Garantiertes Mindesthinterbliebenenpension

Beträge

Bezüglich Bedingungen und Berechnungsweise unterscheiden wir zwischen 2 Mindestpensionen: eine garantierte Mindestpension für Arbeitnehmer undeine gemischte garantierte Mindestpension.



Garantiertes Minimum Arbeitnehmer


Wenn die Laufbahn des gestorbenen Ehepartners mindestens 2/3 einer vollständigen Arbeitnehmerlaufbahn hat mit einer Mindestanzahl Vollzeittagäquivalenten pro Kalenderjahr, so ist ein Pensionsbetrag gleich der garantierten Mindestpension „Arbeitnehmer“ für eine vollständige Laufbahn garantiert, multipliziert mit dem:

  • Zuerkennungsbruch der Hinterbliebenenpension, wenn das „strenge“ Kriterium erfüllt ist;
  • zusammengedrückten Zuerkennungsbruch der Hinterbliebenenpension, wenn das „elastische“ Kriterium erfüllt ist.

Gemischtes garantiertes Minimum

Wenn die Laufbahn des gestorbenen Ehepartners das Kriterium einer 2/3 Laufbahn nicht erfüllt, die Laufbahn aber auch Jahre als Selbständiger enthält, werden die Beschäftigungsperioden die anerkannt werden im Pensionssystem für Selbständige der Arbeitnehmerlaufbahn hinzugefügt.
Wenn die Summe der Beschäftigungsjahre als Arbeitnehmer oder Selbstständiger mindestens gleich 2/3 einer vollständigen Laufbahn ist, wird ein Betrag garantiert gleich dem gemischten garantierten Minimum für eine vollständige Laufbahn, multipliziert mit dem:
  • Zuerkennungsbruch der Hinterbliebenenpension als Arbeitnehmer, wenn das „strenge“ Kriterium erfüllt ist;
  • zusammengedrückten Zuerkennungsbruch im System für Arbeitnehmer, wenn das „elastische“ Kriterium erfüllt ist.

In diesem Fall kann die Witwe oder der Witwer auch Anrecht haben auf eine garantierte Mindestpension als Selbständiger
.
  
Mehr Auskunft über die garantierte Mindestpension als Selbstständigeravantage.

 

 



  Sitemap
Letzte aktualisierung 25/09/2018 | Disclaimer

Diese Site gebraucht Cookies.
Ok, ich verstehe